Russisches Außenministerium: Russland führt keinen Feldzug gegen ukrainische Kultur

Die von Brüsseler Beamten gegen Russland erhobenen Vorwürfe einer gezielten Zerstörung der ukrainischen Kultur seien nicht nachvollziehbar, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, während eines offiziellen Briefings. Der Nachrichtenagentur TASS zufolge reagierte sie damit auf die Anschuldigungen der EU bezüglich der „vorsätzlichen Zerstörung der ukrainischen Kultur“ und verlangte zu spezifizieren, „wie, wer und wann“ versucht habe, diese zu zerstören.

„Im Gegensatz zu unseren Nachbarn haben wir uns nie zu einem solchen Verhalten hinreißen lassen. Wir haben nie eine Kampagne zum Abriss von Denkmälern ukrainischer Persönlichkeiten und zur Umbenennung von nach ihnen benannten Straßen geführt“, betonte Sacharowa.

Sie erklärte weiter, dass die Ukraine und Russland einen gemeinsamen Kulturraum und eine gemeinsame Geschichte hätten, so TASS:

„Wovon reden Sie überhaupt? Verstehen Menschen, die solche Aussagen machen, etwas von der Geschichte unseres gemeinsamen Lebensraums, von den aktuellen Entwicklungen? Wir haben eine große Anzahl von Denkmälern, nicht nur Straßennamen, sondern auch eine hohe Zahl von Orten, kulturellen Stätten und Denkmälern, die mit unserer gemeinsamen Geschichte oder der Geschichte der Ukraine als einer Republik, die Teil der UdSSR war, und darüber hinaus zusammenhängen.“

Sacharowa ging auch auf die europäischen Waffenlieferungen an die Ukraine ein. Diese stünden im Widerspruch zu dem erklärten Ziel, die ukrainische Kultur zu schützen und wieder aufzubauen, betonte sie. „Hier zeigt sich einmal mehr die zerstörerische Logik Brüssels, das bereit ist, die Grundprinzipien der internationalen humanitären Zusammenarbeit zu gefährden und die Kultur, den Sport, die wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit und die Jugendpolitik zu politisieren, um die eigenen oder als solche bezeichnete Ziele zu erreichen“, so die Sprecherin des russischen Außenministeriums. Laut Sacharowa seien die Versprechen, die in der Erklärung der EU-Kommissare zum Schutz und zur Entwicklung der Kultur gemacht wurden, „weit von den tatsächlichen Bestrebungen der EU entfernt“.

Mehr zum Thema – „Die USA wollen keinen Frieden in der Ukraine“ – Maria Sacharowa



Source link