Donald Trumps Ex-Frau Ivana gestorben — RT DE

14 Juli 2022 22:37 Uhr

Ivana Trump, die Ex-Frau des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Das berichtete der US-Sender ABC am Donnerstag unter Berufung auf eine Mitteilung der Familie. Ein Statement zum Tod gab es auch von Donald Trumps Account auf der von ihm mitbegründeten Plattform Truth Social.

Ivana Trump, die Ex-Frau des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Das berichtete der US-Sender ABC am Donnerstag unter Berufung auf eine Mitteilung der Familie. Ein Statement zum Tod gab es auch von Donald Trumps Account auf der von ihm mitbegründeten Plattform Truth Social.

„Unsere Mutter war eine unglaubliche Frau – eine Kraft in der Wirtschaft, eine Weltklasse-Sportlerin, eine strahlende Schönheit und eine fürsorgliche Mutter und Freundin“, zitierte ABC aus der Erklärung der Familie. Sie sei in ihrem zu Hause in New York gestorben, hieß es auf Donald Trumps Account auf der Plattform Truth Social. „Sie war eine wunderbare, schöne und erstaunliche Frau, die ein großartiges und inspirierendes Leben führte“, so Trump.

Mehr Informationen in Kürze …

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des „Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes“ am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.



Source link