Lula in Umfragen weiter klar vor Bolsonaro

Laut einer Umfrage, die von dem brasilianischen Meinungsforschungsinstitut IPEC (früher: IBOPE) veröffentlicht wurde, hält der ehemalige brasilianische Präsident und jetzige Herausforder, Luiz Inácio Lula da Silva, seinen Vorsprung vor dem Amtsinhaber, Jair Bolsonaro.

In der für den 2. Oktober angesetzten ersten Wahlrunde käme Lula demnach auf 47 Prozent der Wählerstimmen, gegenüber 31 Prozent für Bolsonaro. In der gleichen Umfrage kam Lula vor einer Woche auf 46 Prozent, und Bolsonaro auf 31 Prozent der Stimmen.

Für die mögliche Stichwahl in der zweiten Runde wuchs Lulas Vorsprung von zuvor 17 auf jetzt 19 Prozentpunkte. Was bedeutet, dass er mit 54 Prozent der Stimmen gegenüber Bolsonaros 35 Prozent gewählt würde. Bolsonaros Zustimmungsrate blieb unverändert bei 30 Prozent, während seine Ablehnungsrate von 45 Prozent in der letzten Woche auf jetzt 47 Prozent anstieg.

Das Meinungsforschungsinstitut IPEC befragte im Rahmen der Umfrage 3.008 Personen im Zeitraum vom 17. bis 18. September persönlich. Die Umfrage hat eine Fehlermarge von zwei Prozentpunkten.

Mehr zum Thema – Brasiliens Wahlkampf in der Endrunde – Lula weit vorne, Bolsonaro im Hintertreffen



Source link