"Kulturelle Aneignung": Ravensburger Verlag zieht Winnetou-Bücher zurück

Der Ravensburger Verlag hat nach massiver Kritik in den sozialen Medien die Titel zu zwei Jugendbüchern zum Filmstart von „Der junge Häuptling Winnetou“ zurückgezogen. Demnach schüre der Karl-May-Stoff „kolonialistische“ und „rassistische“ Vorurteile, es handele sich um einen Fall von „kultureller Aneignung“. Auch die seit Anfang August zu sehende Kino-Version erntete Kritik. Der Ravensburger Verlag erklärte […]