"Ich hasse Russen!" – Norwegische Konsulin bekommt russophoben Wutanfall in Murmansker Hotel

Der russophobe Wutanfall einer norwegischen Diplomatin in einem Murmansker Hotel hat für einen diplomatischen Skandal gesorgt. Der russische Telegram-Kanal Mash veröffentlichte am 30. Juli ein Überwachungsvideo des Azimut-Hotels in Murmansk, auf dem die norwegische Konsulin Elisabeth Ellingsen dabei zu sehen ist, wie sie das Empfangspersonal mit obszönen Worten beschimpft. "I hate Russians" – the consul […]

Eine Truppe gegen "Staatsfeinde"? – Bundeswehr bekommt Inlandskommando

von Susan Bonath Während die NATO wächst und sich immer weiter gen Osten ausbreitet, viele Staaten, darunter auch Deutschland, ihre Polizei aufrüsten, wachsen auch den Armeen immer neue Aufgaben zu. Jetzt soll die Bundeswehr nach der beschlossenen Hundert-Milliarden-Spritze ein offizielles Führungskommando für Einsätze im Inland erhalten – theoretisch also auch gegen die eigene Bevölkerung. Zentrales […]

Turkish Airlines bekommt neuen Namen — RT DE

15 Juni 2022 12:46 Uhr Turkish Airlines, die nationale Fluggesellschaft der Türkei, wird umbenannt. Auf den Maschinen werde künftig „Türkiye Hava Yolları“ stehen, kündigte Präsident Recep Tayyip Erdoğan an. Quelle: Gettyimages.ru © NurPhoto „Von nun an werden wir auf unsere Flugzeuge nicht mehr ‚Turkish Airlines‘, sondern ‚Türkiye Hava Yolları‘ schreiben“, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip […]

Autorin von "Wie man seinen Ehemann tötet" bekommt lebenslange Haft für Mord an ihrem Gatten

Die 71-jährige US-Amerikanerin Nancy Crampton-Brophy wurde nach vier Jahren Ermittlung zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie war bereits Ende Mai schuldig gesprochen worden, ihren Ehemann Daniel Brophy wegen mehrerer Versicherungszahlungen getötet zu haben. Brophy starb im Jahr 2018 an zwei Schusswunden in einer Kochschule in Oregon. Zuerst galt seine Frau nicht als Verdächtige, doch im Laufe […]

Autorin verklagt Verlag wegen Gendern und bekommt Recht – "zeichnende Person" statt "Zeichner"

Die Debatte um das sogenannte „Gendern“, das heißt der Berücksichtigung des Geschlechter-Aspekts in der Sprache, entwickelt sich zunehmend zu einem Reizthema. Viele fragen sich, inwieweit man in unsere Sprache zugunsten einer ideologischen Agenda eingreifen oder deren Regeln verletzen darf. Einer Autorin ging die sprachliche „Cancel-Culture“ ihres Verlages nun endgültig zu weit. Dieser hatte einen ihrer […]