„RT ist schuldig, russisch zu sein“ – Sender reagiert auf Vorwürfe der britischen Medienaufsicht — RT DE

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom behauptet, dass die RT-Berichterstattung seit dem Ukraine-Krieg allein in vier Tagen 29-mal gegen die Regeln der Unparteilichkeit verstoßen habe – die RT-Redaktion warf den Briten daraufhin Doppelstandards und Russophobie vor. Die britische Medienaufsichtsbehörde Office of Communications (Ofcom) hat am Montag ein 500 Seiten umfassendes Dokument über 29 „Untersuchungen“ zu RT veröffentlicht. […]

"Wir durften kein Russisch sprechen": Wie Polizisten in Mariupol nach der Befreiung arbeiten

Die Menschen im befreiten Mariupol kehren ins zivile Leben zurück: Beschädigte Häuser werden repariert; Krankenhäuser, Schulen und kommunale Einrichtungen – einschließlich der Polizei-Dienststellen – werden wiedereröffnet. Auch viele ukrainische Polizisten sind unter der Leitung des Innenministeriums der Donezker Volksrepublik (DVR) an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt. RT sprach mit mehreren Mitgliedern der Polizeibehörde des Bezirks Primorskij von Mariupol, […]

UNO-Hilfslieferungen für ukrainische Flüchtlinge – aber nicht, wenn sie Russisch sprechen — RT DE

Bedingte Solidarität – ein Videoclip, der einen Einblick in die lokale Seelenlage verschafft: Im westukrainischen Lwow werden Hilfspakete aus Spenden der UNO an ukrainische Binnenflüchtlinge nur dann abgegeben, wenn sie Ukrainisch sprechen. Der ukrainische Journalist, Blogger, Oppositionspolitiker und Emigrant Anatolij Scharij hat gestern per Twitter ein kurzes Video veröffentlicht, das eine Szene an einer Ausgabestelle […]