„Blutige Kohle“ aus Kolumbien – Energiepolitik zulasten von Mensch und Umwelt — RT DE

Wegen der Sanktionen gegen Russland könnte Deutschland künftig mehr Kohle aus Kolumbien kaufen. Dort klagen Aktivisten und Indigene aber über Menschenrechtsverletzungen und Umweltverschmutzung. Allein im Jahr 2020 wurden 65 Naturschützer und Umweltaktivisten getötet. El Cerrejón im Norden Kolumbiens gleicht einer Mondlandschaft. Auf rund 690 Quadratkilometern, knapp die Fläche von Hamburg, fressen sich Bagger durch den […]